News Detail

Perfekter Schweizer Auftakt beim Abfahrtstraining

Sonnenschein und der Schweizer Beat Feuz ganz oben in den Zeitenliste beim Abfahrtstraining: Besser hätte der Dienstag für die Gastgebernation nicht starten können. Doch der Schnellste von heute hält den Ball flach.

Als Beat Feuz über die Ziellinie schoss, war schon richtig gute Stimmung – denn obschon das Abfahrtstraining der Männer in den Vormittag vorverlegt worden war, hatten sich schon Schweizer Fans im Zielbereich versammelt, um ihre Athleten anzufeuern.

Hintasten zur perfekten Fahrt
Allerdings warnte Feuz nach dem Training: „Wir müssen den Ball flach halten.“ Zum ersten Mal in seiner Skikarriere setzte der Emmentaler die Bestzeit im Abfahrtstraining . „Das Rennen ist noch nicht. Die Bestzeit hier ist wenig aussagekräftig, man muss sich erst noch hintasten.“

Heimvorteil wird schwächer
„Das war erst das erste Training und wir Schweizer haben sicher einen Heimvorteil, weil wir bereits hier trainieren konnten. Leider geht dieser Vorteil von Tag zu Tag zurück, weil die anderen den Hang immer besser kennenlernen.“

12:00 Uhr: Super G Damen
Zum ersten Mal richtig spannend wird es um 12 Uhr, wenn die ersten Medaillen vergeben werden – im Super-G der Frauen. Auch dann werden sicherlich eine Menge Schweizer Fahnen und Kuhglocken geschwenkt werden, um Topfavoritin Lara Gut anzufeuern.

Official Sponsors
Event Sponsors & Associates
Official Partner
LIVE!