News Detail

Erste Medaille für Frankreich

14. Februar 2017: Für die Schweiz gibt es beim Nations Team Event keine Medaille – allerdings ist der Gastgeber in bester Gesellschaft. Hirscher patzt zwei Mal und so geht auch der Topfavorit Österreich leer aus. Teamweltmeister wird Frankreich, Silber geht an die Slowakei und Bronze an Schweden.

Team Frankreich (Agence Zoom)
(Claudio Kernen)
Alexis Pinturault (Claudio Kernen)
Camille Rast (Agence Zoom)
Team Event
Patrick Küng am Charity Race
(Agence Zoom)
Matej Falat, Mathieu Faivre (Agence Zoom)
Matej Falat, Mathieu Faivre (Agence Zoom)
Team Schweiz (Claudio Kernen)
Charity Race

Was für eine knappe Entscheidung! Nur 0,08 Sekunden machten am Ende den Unterschied zwischen Gold und Silber. Frankreich und die Slowakei entschieden je zwei Läufe für sich, insgesamt waren die französischen Athletinnen und Athleten aber eben acht Hundertstel schneller. Damit ist Frankreich zum zweiten Mal nach 2011 Teamweltmeister und findet endlich auch in St. Moritz 2017 Aufnahme in den Medaillenspiegel.

Die Schweiz verlor das „kleine Finale“ gegen Schweden mit 1:3 und beendet den Nations Team Event auf dem undankbarsten aller Plätze. Im Halbfinale hatten die Gastgeber gegen die Slowakei nur um 0,06 Sekunden verloren.

Auch Österreich ging leer aus. Marcel Hirscher patzte gleich zwei Mal: Erst gegen den Belgier Dries Van Den Broecke, was keine grösseren Auswirkungen hatte, dann gegen den Schweden Andre Myhrer. Und das war dann tatsächlich das Aus für die Titelverteidiger im Viertelfinale. Zum ersten Mal überhaupt gibt es im Nations Team Event, der zum sechsten Mal ausgetragen wurde, keine Medaille für Österreich.

Auch Felix Neureuther wurde geschlagen – und Deutschland war schon nach dem Achtelfinale draussen, besiegt von dem späteren Silbermedaillengewinner Slowakei. Auch Norwegen, Italien und Kanada schafften es nicht ins Halbfinale.

Déjà-Vu des Tages: Wieder nur der vierte Platz für die Schweiz. Wieder das kleine Finale gegen Schweden verloren. Wieder 1:3. Wie vor zwei Jahren in Vail.

Überraschung des Tages: Die Slowakei schafft es bis ins Finale! Die Silbermedaille ist das erste Edelmetall für das Land. Schweden gewinnt die insgesamt fünfte Medaille im Team Event und zieht mit Österreich gleich. Allerdings hat Österreich drei Mal Gold und zwei Mal Silber, Schweden zwei Mal Silber und drei Mal Bronze.

Unwort des Tages: Favoritenrolle. Marcel Hirscher hatte bisher alle sieben Läufe bei Nations Team Events gewonnen. Dieses Mal gingen die beiden ersten daneben – und mehr Chancen gab es dann nicht. Aber auch Felix Neureuther verlor sein Duell gegen den Slowaken Matej Falat. Alexis Pinturault unterlag ebenfalls beim ersten Lauf – danach dann allerdings nicht mehr.

Nostalgie des Tages: Wenn Didier Cuche knapp gegen Patrick Küng verliert. Wenn mit Hanni Wenzel und Harti Weirather, Marco Büchel und Andi Wenzel halb Liechtenstein im Zielraum zusammensteht. Wenn die 70er-Jahre-Helden Bernhard Russi und Roland Collombin gemeinsam fürs Foto posieren. Dann ist Charity Race oder Legendenrennen. Und die Organisation Right to Play freut sich über einen ordentlichen finanziellen Zustupf, damit Kinder auf der ganzen Welt tatsächlich die Möglichkeit haben, mit Spiel ihr Leben aufzuwerten.

Wetter des Tages: einfach grandioses Engadinwetter - einmaliges Blau!


Official Sponsors
Event Sponsors & Associates
Official Partner
LIVE!