News Detail

Edy entsteht im Kulm Park

Seit dieser Woche sind die ersten Spuren von Edy im Kulm Park sichtbar. Am 6. Februar wird die 19 Meter grosse Skulptur an der Eröffnungsfeier mit Tanz, Musik und Lichteffekten zum Leben erweckt. Hol dir dein Ticket und sei live bei der Eröffnungsfeier dabei!

Das Rückgrat von Edy wird aufgestellt.
Ein weiteres Fackwerk wird angebracht.
Die Winkel und die Position von Edy werden vermessen.
Das Bein von Edy wird per Sondertransport angeliefert.
Der Sondertransport mit Edys Bein auf dem St. Moritzer Schulhausplatz
In der Werkstatt in Samedan wird der Skischuh zusammengesetzt.
So schaut Edy am Ende aus.
Eine Visualisierung von Edy.

Ein starkes Rückgrat hat er bereits, der Edy: Das Fachwerk-Gerüst ist schon zusammengesetzt und ragt hoch über dem historischen Eissportplatz. Die komplette Konstruktion wird Ende Januar fertiggestellt und kurz darauf startet die Ski WM! Die Eröffnungszeremonie „Magic Snow – Birth of a passion“ am 6. Februar haucht dem urtümlichen Skifahrer mit Tanzeinlagen, Shows, Musik sowie Lichteffekten, Filmprojektionen, Mappings und Augmented Reality Leben ein: Spüre die Magie von Edy am eignen Leib an der Eröffnungsfeier! Sei live bei der Eröffnungsfeier dabei und hol dir hier dein Ticket!

35 Tonnen Fichtenholz
Bis Edy am 6. Februar auf seine 19 Meter Höhe gewachsen ist, stehen täglich fünf Arbeiter der A. Freund Holzbau GmbH aus Samedan beim Aufbau  im Kulm Park im Einsatz und weitere acht Handwerker bereiten die Einzelteile in der Werkstatt für den Transport vor. „Damit die vielen Bestandteile vom Werk in Samedan rechtzeitig zur Baustelle gelangen, sind 13 Sondertransporte und über 20 Kleintransporte nötig“, erklärt der Geschäftsführer Andri Freund. Das bedarf einer genauen logistischen Planung, denn alle Holzteile, die zur gesamten Konstruktion gehören, wiegen laut Andri Freund über 35 Tonnen: „Und die 20‘000 Schrauben sind darin noch nicht eingerechnet.“
Fingerspitzengefühl ist ebenfalls gefragt bei der Ausrichtung und Fixierung der Holzkonstruktionen: Mit  Lasergeräten vermessen die Planer die Abstände und Winkel der Einzelteile, nachdem diese vom Kran platziert wurden. Der bereits aufgebaute Turm dient übrigens nicht nur als Stütze für den monumentalen Skifahrer, sondern gleichzeitig auch als Treppenhaus und Zugang für die verschiedenen Plattformen im Inneren der Skulptur.

Überregionale Arbeitsgemeinschaft
Edy ist ein Gemeinschaftsprojekt von sieben Firmen aus der Schweiz und Österreich, die das Know-How vom klassischen Holzbau bis hin zur parametrischen 3-D-Planung vereinen.

  • Entwurf:                    aroma, Zürich (CH)
  • Beratung:                  Création Holz, Hermann Blumer, Herisau (CH)
  • Holzbauer                  A.Freund Holzbau, Samedan (CH)
  • Statik                         sblumer ZT, Graz (AT)
  • Details                       IHT, Rafz (CH)
  • Zuschnitt                   Bearbeitungs-& Zuschnittzentrum AG, Leibstadt (CH)
  • Digitale Planung        Design-to-Production, Zürich (CH)


Es ist noch viel zu tun, bis Edy mit Skihelm, Skistock, Skischuhen und Skis über dem Kulm Park thront. Doch schon jetzt strahlt er eine magische Anziehungskraft aus – die Eröffnungsfeier wird einmalig!

Official Sponsors
Event Sponsors & Associates
Official Partner
LIVE!