News Detail

Die Ruhe vor dem grossen Finale

15. Februar 2017: Nach den grossartigen Rennen mit grossartigen Siegern ist der Ruhetag angesagt. Dieser muss genutzt werden, damit für das grosse Finale mit Riesenslalom und Slalom von allen Beteiligten die letzten Kräfte für eine sensationelle Ski-WM freigemacht werden können.

Ein wunderschönes Panorama und endlose Stille bieten sich den Frühaufstehern auf der Corviglia.
Die Kutschenfahrt durchs Val Roseg hat etwas Magisches an sich. (Swiss Image)
Winterwanderwege im Winterwunderland. (Swiss Images)

Empfehlungen des Tages

Perfekte Pisten: Wunderbare Hänge und bestens präparierte Pisten auf Corvatsch / Furtschellas, Corviglia / Marguns, Diavolezza und Lagalp laden ein, selber kleinere oder grössere Carving-Schwünge in diesen wunderbaren Februarschnee zu legen. Wie der Aerni-Schwung und der Feuz-Sprung aussehen, haben wir ja in den letzten Tag erlebt. Aber Vorsicht, die eigenen Fähigkeiten nicht überschätzen und nicht übermütig werden!

Winterwanderwege: Die Engadiner Seitentäler wie das Val Fex, das Val Roseg, das Val Morteratsch sowie das Val Bever laden zu einmaligen Winterspaziergängen ein. Wer die Seele richtig baumeln lassen will, wählt für mindestens einen Weg eine Fahrt mit der Pferdekutsche.

Eisweg Madulain: Der Eisweg Madulain führt durch eine herrliche Auenlandschaft entlang des Innufers. Die Licht-Spielereien des Flusses, die Ansicht des historischen Dorfkernes und die Ruhe in der Talfläche begleiten dich auf einer Länge von ca. einem Kilometer.

Gefrorene Seen: Zu Jahresbeginn waren sie noch schwarz gefroren – jetzt zeigen sie sich im schönsten Winterkleid. Eine Wanderung über die winterlich vereisten drei Seen ist von besonderer Poesie.

 

 

Official Sponsors
Event Sponsors & Associates
Official Partner
LIVE!